Überspringen zu Hauptinhalt
Porschestraße 39, 38440 Wolfsburg 05361 - 30 70 50 7

X-MAS Horror-Nacht

X-MAS HORROR-NACHT am Freitag, den 13. Dezember 2019

Ein ganz berühmter Kaiser fragte einst „Ja is‘ denn heut‘ scho‘ Weihnachten?“  Nun… nicht ganz, aber die 16. Horror-Nacht im Delphin-Palast Wolfsburg fällt immerhin auf Freitag, den 13. Dezember. Grund genug, das Event zur X-MAS HORROR-NACHT zu titulieren und auch programmatisch dem Fest der Liebe gerecht zu werden.

Neben zwei weihnachtlichen Horrorfilmen mit dem taufrischen Remake „Black Christmas“ sowie der Horror-Komödie „Rare Exports“ feiern wir das 20-jährige Jubiläum von „Blair Witch Project“ und haben mit der Uncut-Fassung von Hitchcocks „Psycho“ sogar ein weltweit einmaliges Screening im Angebot. Als wenn das nicht schon der Geschenke genug wären, zeigen wir den Headliner wahlweise als OV-Aufführung mit deutschen Untertiteln, packen noch einen Kurzfilm oben drauf und bieten wahren Cineasten die Gelegenheit, die deutsche Stimme von Norman Bates – Eckart Dux – im Rahmen einer Autogrammstunde persönlich zu treffen.

Das ganze Paket ist ab 18 Jahren und kostet 22 Euro im Vorverkauf, Tickets für Einzelfilme gibt es nur an der Abendkasse. In den Pausen wird es Essen und Trinken zu kaufen geben sowie einen DVD-/Blu-ray-Verkaufsstand im Saal. Das obligatorische Gewinnspiel mit Moderator Ash rundet den Abend gebührend ab.

– – –

17:30 Uhr: Autogrammstunde mit Eckart Dux

Die Synchronsprecher-Legende ECKART DUX wird ab 17:30 Uhr für 30-40 Minuten für eine Autogrammstunde zu unserer X-Mas Horror-Nacht kommen! Der gebürtige Berliner ist Deutschlands dienstältester Synchronsprecher und hat seit Ende der 40er Jahre weit über 700 Sprechrollen übernommen. Zu seinen bekanntesten Arbeiten gehören Anthony Perkins als Norman Bates in den vier “Psycho”-Filmen, Sir Ian McKellen als Gandalf in der “Der Hobbit”-Trilogie, Jerry Stiller (u.a. Arthur Spooner in “King of Queens”) oder “Hannibal” George Peppard vom A-Team. Ferner lieh Dux mehrfach Steve Martin seine Stimme und war auch im Bereich Hörspiel u.a. für die Reihen “Die drei ???”, “TKKG”, “Gruselkabinett” oder als “Flitze Feuerzahn” tätig. Eckart Dux steht für alle Ticketinhaber mindestens eines Filmes der Veranstaltung kostenlos für Autogramme und Fotos zur Verfügung.

 

18:00 Uhr: Psycho (Uncut-Fassung)

Als Opener zeigen wir Alfred Hitchcocks Meisterwerk “PSYCHO” aus dem Jahr 1960 in der ungekürzten Premierenfassung, die über 40 Jahre als verschollen galt. Weltweit hat es bis vor kurzem keine einzige VHS, Super 8, DVD, Laserdisc oder Blu-ray gegeben, die den Film komplett unzensiert in die eigenen vier Wände gebracht hat. Erst als Turbine Anfang 2019 ihre “Psycho Legecy Collection” veröffentlichten, wurde dieser Tatbestand geändert.

Und exakt diese Fassung wird euch Ash zusammen mit Christian Bartsch von Turbine präsentieren. Für den deutlich überwiegenden Teil unseres Publikums wird dieses Screening also die erste und einzige Chance sein, diesen Meilenstein des Genrekinos und Wegbegründer des Psycho-Horror-Thrillers mit dem berühmtesten Mord der Filmgeschichte komplett auf einer Kinoleinwand genießen zu können.

 

21:00 Uhr: Black Christmas

Bei dem brandneuen “BLACK CHRISTMAS” aus der Blumhouse-Schmiede (“Get out”, “Halloween”, “Happy Deathday”, “The Purge” u.v.a.) von Regisseurin Sophia Takal, der seinen US-Kinostart genau an diesem Datum haben wird, handelt es sich um das Remake des Remakes vom Originalfilm “Jessy – Die Treppe in den Tod” aus dem Jahr 1974, welcher wiederum als Vorreiter des Slasherfilms gilt. In den Hauptrollen erleben wir Cary Elwes (“Saw”, “Robin Hood – Helden in Strumpfhosen”) und Imogen Poots (“Green Room”, “Fright Night Remake”, “I kill Giants”).

Da der Film bereits abgedreht ist, scheint das Risiko, dass der Film vom Verleih nochmal verschoben wird, relativ gering zu sein. Sollte dieser Fall dennoch eintreffen, so werden wir das erste “Black Christmas”-Remake aus dem Jahr 2006 zeigen.

 

23:15 Uhr: Mystery Box

Als Kurzfilm zeigen wir einen Beitrag auf Skandinavien aus dem Jahr 2018. In dem atmosphärisch dichten 10-Minüter “MYSTERY BOX” geht es um eine Frau, die beim Fische fangen auf hoher See eine seltsame quadratische Metallbox findet und mit nach Hause nimmt, was sich als ziemlich großer Fehler entpuppt…

Die schwedischen Filmemacher Sonny Laguna und Tommy Wiklund haben bereits mit dem in Horror-Nacht#13 gezeigten “Cabin of the Dead” (“Wither”) und dem jüngsten Ableger der “Puppet Master”-Reihe “Puppet Master: Das tödlichste Reich” bewiesen, dass sie ihr Handwerk verstehen. Kamera, Farbgebung und Make-up befinden sich auf einem enorm hohen Niveau. “Mystery Box” läuft in Originalsprache mit englischen Untertiteln und ist im Ticket von “Blair Witch Project” enthalten.

 

23:30 Uhr: Blair Witch Project

Kaum zu glauben: die Mutter des Found-Footage-Films: “BLAIR WITCH PROJECT” von 1999 feiert tatsächlich bereits ihr 20-jähriges Jubiläum! Kaum ein anderer Film hatte jemals zuvor und jemals wieder das Medium Internet so für seinen Hype und seine Popularität genutzt, wie es die Filmemacher Daniel Myrick und Eduardo Sánchez für diesen Meilenstein des Mockumentary-Films getan haben.

Erlebt noch einmal – oder zum ersten Mal – wie die drei Studenten Heather, Joshua und Michael beim Dreh ihres Dokumentarfilms über die Hexe von Blair in den Wäldern von Burkittsville auf spurlose Weise verschwanden…

Das Publikum kann während der Show wählen, ob es den Film in Deutsch oder in englischsprachiger Originalversion sehen möchte.

 

01:05 Uhr: Rare Exports – Eine Weihnachtsgeschichte

Die finnische Horror-Komödie “RARE EXPORTS – EINE WEIHNACHTS-GESCHICHTE” von Regisseur Jalmari Helanderfür basiert auf den Kurzfilmen “Rare Exports Inc.” (2003) & “Rare Exports: The Official Safety Instructions” (2005). Aufgrund der positiven Resonanz auf diese Shorties wurde im Jahr 2010 der Feature Film produziert, der vor allem auf Filmfestivals auf allgemeine Begeisterung stoß. Dem skandinavischen Beitrag gelingt es mit Bravour, die Ballance zwischen Spannung und humoristischer Unterhaltung in Einklang zu bringen und besticht durch überzeugende schauspielerische Leistung, einem phantastischem Drehbuch und seinem atemberaubend schönen Color Grading.

Der Film wird sowohl auf Deutsch als auch in Originalsprache mit deutschen Untertiteln in zwei Kinos aufgeführt – auch hier hat das Publikum die Qual der Wahl.

Wir wünschen allen Zuschauern eine gute Nacht und blutrote Weihnachten…

– – –

Veranstaltung bei Facebook: https://www.facebook.com/events/725363527918233/

X-MAS Horror-Nacht

X-MAS HORROR-NACHT am Freitag, den 13. Dezember 2019

Ein ganz berühmter Kaiser fragte einst „Ja is‘ denn heut‘ scho‘ Weihnachten?“  Nun… nicht ganz, aber die 16. Horror-Nacht im Delphin-Palast Wolfsburg fällt immerhin auf Freitag, den 13. Dezember. Grund genug, das Event zur X-MAS HORROR-NACHT zu titulieren und auch programmatisch dem Fest der Liebe gerecht zu werden.

Neben zwei weihnachtlichen Horrorfilmen mit dem taufrischen Remake „Black Christmas“ sowie der Horror-Komödie „Rare Exports“ feiern wir das 20-jährige Jubiläum von „Blair Witch Project“ und haben mit der Uncut-Fassung von Hitchcocks „Psycho“ sogar ein weltweit einmaliges Screening im Angebot. Als wenn das nicht schon der Geschenke genug wären, zeigen wir den Headliner wahlweise als OV-Aufführung mit deutschen Untertiteln, packen noch einen Kurzfilm oben drauf und bieten wahren Cineasten die Gelegenheit, die deutsche Stimme von Norman Bates – Eckart Dux – im Rahmen einer Autogrammstunde persönlich zu treffen.

Das ganze Paket ist ab 18 Jahren und kostet 22 Euro im Vorverkauf, Tickets für Einzelfilme gibt es nur an der Abendkasse. In den Pausen wird es Essen und Trinken zu kaufen geben sowie einen DVD-/Blu-ray-Verkaufsstand im Saal. Das obligatorische Gewinnspiel mit Moderator Ash rundet den Abend gebührend ab.

– – –

17:30 Uhr: Autogrammstunde mit Eckart Dux

Die Synchronsprecher-Legende ECKART DUX wird ab 17:30 Uhr für 30-40 Minuten für eine Autogrammstunde zu unserer X-Mas Horror-Nacht kommen! Der gebürtige Berliner ist Deutschlands dienstältester Synchronsprecher und hat seit Ende der 40er Jahre weit über 700 Sprechrollen übernommen. Zu seinen bekanntesten Arbeiten gehören Anthony Perkins als Norman Bates in den vier “Psycho”-Filmen, Sir Ian McKellen als Gandalf in der “Der Hobbit”-Trilogie, Jerry Stiller (u.a. Arthur Spooner in “King of Queens”) oder “Hannibal” George Peppard vom A-Team. Ferner lieh Dux mehrfach Steve Martin seine Stimme und war auch im Bereich Hörspiel u.a. für die Reihen “Die drei ???”, “TKKG”, “Gruselkabinett” oder als “Flitze Feuerzahn” tätig. Eckart Dux steht für alle Ticketinhaber mindestens eines Filmes der Veranstaltung kostenlos für Autogramme und Fotos zur Verfügung.

 

18:00 Uhr: Psycho (Uncut-Fassung)

Als Opener zeigen wir Alfred Hitchcocks Meisterwerk “PSYCHO” aus dem Jahr 1960 in der ungekürzten Premierenfassung, die über 40 Jahre als verschollen galt. Weltweit hat es bis vor kurzem keine einzige VHS, Super 8, DVD, Laserdisc oder Blu-ray gegeben, die den Film komplett unzensiert in die eigenen vier Wände gebracht hat. Erst als Turbine Anfang 2019 ihre “Psycho Legecy Collection” veröffentlichten, wurde dieser Tatbestand geändert.

Und exakt diese Fassung wird euch Ash zusammen mit Christian Bartsch von Turbine präsentieren. Für den deutlich überwiegenden Teil unseres Publikums wird dieses Screening also die erste und einzige Chance sein, diesen Meilenstein des Genrekinos und Wegbegründer des Psycho-Horror-Thrillers mit dem berühmtesten Mord der Filmgeschichte komplett auf einer Kinoleinwand genießen zu können.

 

21:00 Uhr: Black Christmas

Bei dem brandneuen “BLACK CHRISTMAS” aus der Blumhouse-Schmiede (“Get out”, “Halloween”, “Happy Deathday”, “The Purge” u.v.a.) von Regisseurin Sophia Takal, der seinen US-Kinostart genau an diesem Datum haben wird, handelt es sich um das Remake des Remakes vom Originalfilm “Jessy – Die Treppe in den Tod” aus dem Jahr 1974, welcher wiederum als Vorreiter des Slasherfilms gilt. In den Hauptrollen erleben wir Cary Elwes (“Saw”, “Robin Hood – Helden in Strumpfhosen”) und Imogen Poots (“Green Room”, “Fright Night Remake”, “I kill Giants”).

Da der Film bereits abgedreht ist, scheint das Risiko, dass der Film vom Verleih nochmal verschoben wird, relativ gering zu sein. Sollte dieser Fall dennoch eintreffen, so werden wir das erste “Black Christmas”-Remake aus dem Jahr 2006 zeigen.

 

23:15 Uhr: Mystery Box

Als Kurzfilm zeigen wir einen Beitrag auf Skandinavien aus dem Jahr 2018. In dem atmosphärisch dichten 10-Minüter “MYSTERY BOX” geht es um eine Frau, die beim Fische fangen auf hoher See eine seltsame quadratische Metallbox findet und mit nach Hause nimmt, was sich als ziemlich großer Fehler entpuppt…

Die schwedischen Filmemacher Sonny Laguna und Tommy Wiklund haben bereits mit dem in Horror-Nacht#13 gezeigten “Cabin of the Dead” (“Wither”) und dem jüngsten Ableger der “Puppet Master”-Reihe “Puppet Master: Das tödlichste Reich” bewiesen, dass sie ihr Handwerk verstehen. Kamera, Farbgebung und Make-up befinden sich auf einem enorm hohen Niveau. “Mystery Box” läuft in Originalsprache mit englischen Untertiteln und ist im Ticket von “Blair Witch Project” enthalten.

 

23:30 Uhr: Blair Witch Project

Kaum zu glauben: die Mutter des Found-Footage-Films: “BLAIR WITCH PROJECT” von 1999 feiert tatsächlich bereits ihr 20-jähriges Jubiläum! Kaum ein anderer Film hatte jemals zuvor und jemals wieder das Medium Internet so für seinen Hype und seine Popularität genutzt, wie es die Filmemacher Daniel Myrick und Eduardo Sánchez für diesen Meilenstein des Mockumentary-Films getan haben.

Erlebt noch einmal – oder zum ersten Mal – wie die drei Studenten Heather, Joshua und Michael beim Dreh ihres Dokumentarfilms über die Hexe von Blair in den Wäldern von Burkittsville auf spurlose Weise verschwanden…

Das Publikum kann während der Show wählen, ob es den Film in Deutsch oder in englischsprachiger Originalversion sehen möchte.

 

01:05 Uhr: Rare Exports – Eine Weihnachtsgeschichte

Die finnische Horror-Komödie “RARE EXPORTS – EINE WEIHNACHTS-GESCHICHTE” von Regisseur Jalmari Helanderfür basiert auf den Kurzfilmen “Rare Exports Inc.” (2003) & “Rare Exports: The Official Safety Instructions” (2005). Aufgrund der positiven Resonanz auf diese Shorties wurde im Jahr 2010 der Feature Film produziert, der vor allem auf Filmfestivals auf allgemeine Begeisterung stoß. Dem skandinavischen Beitrag gelingt es mit Bravour, die Ballance zwischen Spannung und humoristischer Unterhaltung in Einklang zu bringen und besticht durch überzeugende schauspielerische Leistung, einem phantastischem Drehbuch und seinem atemberaubend schönen Color Grading.

Der Film wird sowohl auf Deutsch als auch in Originalsprache mit deutschen Untertiteln in zwei Kinos aufgeführt – auch hier hat das Publikum die Qual der Wahl.

Wir wünschen allen Zuschauern eine gute Nacht und blutrote Weihnachten…

– – –

Veranstaltung bei Facebook: https://www.facebook.com/events/725363527918233/

TRAILER

An den Anfang scrollen