Überspringen zu Hauptinhalt
Porschestraße 39, 38440 Wolfsburg 05361 - 30 70 50 7

Weil Du nur einmal lebst - Die Toten Hosen auf Tour

Die Düsseldorfer Band Die Toten Hosen ist ein Phänomen der Superlative. Gegründet 1982 mit Wurzeln in der deutschen Punkbewegung kreieren sie seit 36 Jahren Lieder, bei denen Politik, Spaß und manchmal Provokation keine Widersprüche sind und die wie bei keiner andere deutsche Band die Gegenwart reflektieren.

Für Campino, den Sänger und Texter der Band, war Punk ursprünglich der Gegenentwurf zur biederen Realität der späten 70er und frühen 80er Jahre in Westdeutschland. Heute ist es für die Band eine Lebenseinstellung, die sich auch mit dem gigantischen Erfolg von über 19 Millionen verkauften Tonträgern nicht geändert hat. Es bedeutet für sie, sowohl auf gesellschaftliche Missstände aufmerksam zu machen und bei spontanen Konzerten wie in Chemnitz gegen rechts zu spielen, als auch in ihrem Umfeld, mit ihren Fans und der immer gleichen Crew sozial und loyal umzugehen. „Bis zum bitteren Ende“ haben sich viele Fans und Crewmitglieder in die Haut tätowieren lassen. Eine eingeschworene Gemeinschaft, deren einziger Feind das Älterwerden ist. Campinos Hörsturz, nach dem einige Konzerte der Tour ausfielen, war ein Warnschuss, der der Band bewusst machte, dass es irgendwann vielleicht nicht mehr weitergeht. WEIL DU NUR EINMAL LEBST zeigt eine Band, die jeden Tag schätzt, an dem sie noch gemeinsam auf der Bühne mit dieser unglaublichen Energie der ersten Stunde spielen können.

Im Laufe des letzten Jahres begleitete die Regisseurin Cordula Kablitz-Post Die Toten Hosen mit ihrem Team auf der „Laune der Natour“. Herausgekommen ist ein intimes Portrait der Band, aber auch die Dokumentation über den Wahnsinn der Tournee: Nach vielen großartigen Konzerten der abrupte Stopp durch den Hörsturz von Campino in Berlin, der Neuanfang in Stuttgart, der Ausflug ins SO36 und der grandiose Abschluß im Stadion unserer Heimatstadt bevor es Ende des Jahres noch gemeinsam nach Argentinien ging.

Der aus hunderten Stunden Material in monatelanger Arbeit entstandene Film begleitet die Band über den gesamten Tourneezeitraum vor und hinter den Kulissen und erzählt ihre Geschichte anhand vieler ihrer Lieder und in ihren eigenen Worten. Die Regisseurin, die Die Toten Hosen seit zehn Jahren immer wieder mal filmisch begleitet hat, zeigt die Jungs und ihre Crew während der Tour auf der Bühne, Backstage und im Tourbus.

Ungeschminkt und unzensiert. Sie fing Höhe- und Tiefpunkte eines für uns alle außergewöhnlichen Jahres ein. Für die Konzertaufnahmen konnte als Regisseur unser Freund Paul Dugdale gewonnen werden, der für seine Arbeit mit u.a. den Rolling Stones oder Coldplay bekannt geworden ist und der mit uns bereits 2014 die DVD „Der Krach der Republik“ produziert hat. „Wir fühlen uns in dem Film sehr gut getroffen und hatten großes Vergnügen dabei, den Streifen anzusehen“, freut sich Campino über „Weil Du nur einmal lebst – Die Toten Hosen auf Tour“.

Wir zeigen den Film an folgenden Tagen:

Do. 28.03. | Fr. 29.03. | Sa. 30.03 jeweils um 20:00
und am Sonntag den 31.03. um 17:30

Karten sind ab sofort im Vorverkauf erhaltlich.

Weil Du nur einmal lebst - Die Toten Hosen auf Tour

Die Düsseldorfer Band Die Toten Hosen ist ein Phänomen der Superlative. Gegründet 1982 mit Wurzeln in der deutschen Punkbewegung kreieren sie seit 36 Jahren Lieder, bei denen Politik, Spaß und manchmal Provokation keine Widersprüche sind und die wie bei keiner andere deutsche Band die Gegenwart reflektieren.

Für Campino, den Sänger und Texter der Band, war Punk ursprünglich der Gegenentwurf zur biederen Realität der späten 70er und frühen 80er Jahre in Westdeutschland. Heute ist es für die Band eine Lebenseinstellung, die sich auch mit dem gigantischen Erfolg von über 19 Millionen verkauften Tonträgern nicht geändert hat. Es bedeutet für sie, sowohl auf gesellschaftliche Missstände aufmerksam zu machen und bei spontanen Konzerten wie in Chemnitz gegen rechts zu spielen, als auch in ihrem Umfeld, mit ihren Fans und der immer gleichen Crew sozial und loyal umzugehen. „Bis zum bitteren Ende“ haben sich viele Fans und Crewmitglieder in die Haut tätowieren lassen. Eine eingeschworene Gemeinschaft, deren einziger Feind das Älterwerden ist. Campinos Hörsturz, nach dem einige Konzerte der Tour ausfielen, war ein Warnschuss, der der Band bewusst machte, dass es irgendwann vielleicht nicht mehr weitergeht. WEIL DU NUR EINMAL LEBST zeigt eine Band, die jeden Tag schätzt, an dem sie noch gemeinsam auf der Bühne mit dieser unglaublichen Energie der ersten Stunde spielen können.

Im Laufe des letzten Jahres begleitete die Regisseurin Cordula Kablitz-Post Die Toten Hosen mit ihrem Team auf der „Laune der Natour“. Herausgekommen ist ein intimes Portrait der Band, aber auch die Dokumentation über den Wahnsinn der Tournee: Nach vielen großartigen Konzerten der abrupte Stopp durch den Hörsturz von Campino in Berlin, der Neuanfang in Stuttgart, der Ausflug ins SO36 und der grandiose Abschluß im Stadion unserer Heimatstadt bevor es Ende des Jahres noch gemeinsam nach Argentinien ging.

Der aus hunderten Stunden Material in monatelanger Arbeit entstandene Film begleitet die Band über den gesamten Tourneezeitraum vor und hinter den Kulissen und erzählt ihre Geschichte anhand vieler ihrer Lieder und in ihren eigenen Worten. Die Regisseurin, die Die Toten Hosen seit zehn Jahren immer wieder mal filmisch begleitet hat, zeigt die Jungs und ihre Crew während der Tour auf der Bühne, Backstage und im Tourbus.

Ungeschminkt und unzensiert. Sie fing Höhe- und Tiefpunkte eines für uns alle außergewöhnlichen Jahres ein. Für die Konzertaufnahmen konnte als Regisseur unser Freund Paul Dugdale gewonnen werden, der für seine Arbeit mit u.a. den Rolling Stones oder Coldplay bekannt geworden ist und der mit uns bereits 2014 die DVD „Der Krach der Republik“ produziert hat. „Wir fühlen uns in dem Film sehr gut getroffen und hatten großes Vergnügen dabei, den Streifen anzusehen“, freut sich Campino über „Weil Du nur einmal lebst – Die Toten Hosen auf Tour“.

Wir zeigen den Film an folgenden Tagen:

Do. 28.03. | Fr. 29.03. | Sa. 30.03 jeweils um 20:00
und am Sonntag den 31.03. um 17:30

Karten sind ab sofort im Vorverkauf erhaltlich.

An den Anfang scrollen