Überspringen zu Hauptinhalt
 Porschestraße 39, 38440 Wolfsburg       05361 – 30 70 50 7

Horror-Nacht Festival Tag 1

Die Horror-Nacht im Delphin-Palast Wolfsburg findet am Freitag, den 13. Januar 2023 bereits zum 20. Mal statt. Grund genug, dieses Jubiläum gebührend zu feiern und die 21. Horror-Nacht direkt am Samstag, den 14. hinterherzuschieben. Ladies & Gentlemen: HORROR-NACHT – DAS FESTIVAL kehrt mit einem pickepackevollen und abwechslungsreichen Programm an beiden Tagen zurück!

Festival-Tag 1 am 13.01.2023 (Paketpreis 25 Euro)

Timetable
17:00 Uhr: Freitag der 13. – Jason lebt
19:00 Uhr: Panel zum Thema Der deutsche Genrefilm
20:15 Uhr: Blood Red Sky [anschl. Q&A mit den Filmemachern]
23:15 Uhr: Sinister
01:30 Uhr: Überraschungsfilm 1 (wahlweise in DE oder OV)

Wer wäre also geeigneter, den blutroten Filmreigen zu eröffnen als Jason Voorhees? Eben… und deshalb starten wir den ersten Festivaltag mit „FREITAG DER 13. – JASON LEBT“ aus dem Jahr 1986, dem sechsten Teil der Slasherreihe um den Serienkiller mit der Hockeymaske vom Camp Crystal Lake. Thom Mathews schlüpft in die Rolle von Tommy Jarvis, dem kleinen Jungen, der Jason im vierten Teil eigentlich erledigt hatte. Nachdem im fünften Teil ein Copycat-Killer Jagd auf Teenies gemacht hatte, steigt in „Jason lebt“ nun endlich wieder der echte Jason aus seinem Grab empor als seine Leiche vom Blitz getroffen wurde, was ihm scheinbar übermenschliche Kräfte verleiht. Was folgt, ist eine rasante und atmosphärische Achterbahnfahrt, bei der auch der Humor nicht zu kurz kommt (Stichwort: Bond-Intro und Paintball-Szene). Für Horrorfilm-Aficinados gibt es sogar einige Easter Eggs zu entdecken. Tom McLoughlins kurzweiliger Beitrag zur beliebten Friday-Reihe gilt nicht umsonst für viele Jason-Fans als bester Teil der gesamten Reihe, was neben dem hohen Unterhaltungswert nicht zuletzt am kultigen Soundtrack von Alice Cooper liegen dürfte.

Der Genre-Mix „BLOOD RED SKY“ zählt mit über 50 Millionen Zuschauern als erfolgreichster deutscher Netflix-Streifen. In dem Vampir-Actionfilm von Kult-Regisseur Peter Thorwarth („Bang Boom Bang“) aus dem Jahr 2021 treffen Terroristen in einem Passagierflugzeug auf eine Vampirin, großartig gespielt von Peri Baumeister. Der Film erreichte in 57 Ländern Platz 1 der Streaminglisten. Grund genug diesen Erfolg mit einem Screening auf großer Kinoleinwand zu würdigen. Als Gast kündigt sich Produzent Benjamin Munz an, der dem Publikum Rede und Antwort beim anschließenden Q&A stehen wird. Vor der Aufführung findet auf der Bühne ein Panel zum Thema „Der deutsche Genrefilm“ statt.

In „SINISTER“ von Scott Derrickson („The Black Phone“, „Doctor Strange”) zieht der Schriftsteller Ellison Oswalt (gespielt von Ethan Hawke) mit seiner Familie in ein altes Haus, in welchem sich einst eine brutale Tragödie zugetragen hat. Die Tochter der damaligen Familie verschwand spurlos, der Rest der Behausung wurde umgebracht und am Baum im Garten aufgehangen. Oswalt möchte diesen mysteriösen Ort als Inspirationsquelle für seinen nächsten Roman nutzen, was sich sobald als folgenschwerer Fehler herausstellt. „Sinister“ ist das Paradebeispiel für einen perfekten Grusler und spielt sein Potenzial bedingt durch die starke Kameraarbeit und das kongeniale Sounddesign am besten auf der Kinoleinwand aus.

Zum Abschluss des ersten Festivaltages zeigen wir einen ÜBERRASCHUNGSFILM aus den 2000er Jahren, wahlweise in deutscher Sprache oder in OV.

Beide Tage sind für Zuschauer ab dem vollendeten 18. Lebensjahr zugänglich. Tickets gibt es direkt im Delphin-Palast oder online auf der Homepage des Kinos. Ash wird beide Abende moderativ begleiten. Am Freitag wird es einen Verkaufsstand im Saal geben, am Samstag folgt zum Abschluss ein großes Gewinnspiel. Einzeltickets für die Filme als auch für das Konzert wird es nur an den jeweiligen Veranstaltungstagen geben.

» TICKETS KAUFEN

» PROGRAMMHEFT HERUNTERLADEN

Veranstaltung bei Facebook: https://www.facebook.com/events/1139192783697987

Horror-Nacht Festival Tag 1

Die Horror-Nacht im Delphin-Palast Wolfsburg findet am Freitag, den 13. Januar 2023 bereits zum 20. Mal statt. Grund genug, dieses Jubiläum gebührend zu feiern und die 21. Horror-Nacht direkt am Samstag, den 14. hinterherzuschieben. Ladies & Gentlemen: HORROR-NACHT – DAS FESTIVAL kehrt mit einem pickepackevollen und abwechslungsreichen Programm an beiden Tagen zurück!

Festival-Tag 1 am 13.01.2023 (Paketpreis 25 Euro)

Timetable
17:00 Uhr: Freitag der 13. – Jason lebt
19:00 Uhr: Panel zum Thema Der deutsche Genrefilm
20:15 Uhr: Blood Red Sky [anschl. Q&A mit den Filmemachern]
23:15 Uhr: Sinister
01:30 Uhr: Überraschungsfilm 1 (wahlweise in DE oder OV)

Wer wäre also geeigneter, den blutroten Filmreigen zu eröffnen als Jason Voorhees? Eben… und deshalb starten wir den ersten Festivaltag mit „FREITAG DER 13. – JASON LEBT“ aus dem Jahr 1986, dem sechsten Teil der Slasherreihe um den Serienkiller mit der Hockeymaske vom Camp Crystal Lake. Thom Mathews schlüpft in die Rolle von Tommy Jarvis, dem kleinen Jungen, der Jason im vierten Teil eigentlich erledigt hatte. Nachdem im fünften Teil ein Copycat-Killer Jagd auf Teenies gemacht hatte, steigt in „Jason lebt“ nun endlich wieder der echte Jason aus seinem Grab empor als seine Leiche vom Blitz getroffen wurde, was ihm scheinbar übermenschliche Kräfte verleiht. Was folgt, ist eine rasante und atmosphärische Achterbahnfahrt, bei der auch der Humor nicht zu kurz kommt (Stichwort: Bond-Intro und Paintball-Szene). Für Horrorfilm-Aficinados gibt es sogar einige Easter Eggs zu entdecken. Tom McLoughlins kurzweiliger Beitrag zur beliebten Friday-Reihe gilt nicht umsonst für viele Jason-Fans als bester Teil der gesamten Reihe, was neben dem hohen Unterhaltungswert nicht zuletzt am kultigen Soundtrack von Alice Cooper liegen dürfte.

Der Genre-Mix „BLOOD RED SKY“ zählt mit über 50 Millionen Zuschauern als erfolgreichster deutscher Netflix-Streifen. In dem Vampir-Actionfilm von Kult-Regisseur Peter Thorwarth („Bang Boom Bang“) aus dem Jahr 2021 treffen Terroristen in einem Passagierflugzeug auf eine Vampirin, großartig gespielt von Peri Baumeister. Der Film erreichte in 57 Ländern Platz 1 der Streaminglisten. Grund genug diesen Erfolg mit einem Screening auf großer Kinoleinwand zu würdigen. Als Gast kündigt sich Produzent Benjamin Munz an, der dem Publikum Rede und Antwort beim anschließenden Q&A stehen wird. Vor der Aufführung findet auf der Bühne ein Panel zum Thema „Der deutsche Genrefilm“ statt.

In „SINISTER“ von Scott Derrickson („The Black Phone“, „Doctor Strange”) zieht der Schriftsteller Ellison Oswalt (gespielt von Ethan Hawke) mit seiner Familie in ein altes Haus, in welchem sich einst eine brutale Tragödie zugetragen hat. Die Tochter der damaligen Familie verschwand spurlos, der Rest der Behausung wurde umgebracht und am Baum im Garten aufgehangen. Oswalt möchte diesen mysteriösen Ort als Inspirationsquelle für seinen nächsten Roman nutzen, was sich sobald als folgenschwerer Fehler herausstellt. „Sinister“ ist das Paradebeispiel für einen perfekten Grusler und spielt sein Potenzial bedingt durch die starke Kameraarbeit und das kongeniale Sounddesign am besten auf der Kinoleinwand aus.

Zum Abschluss des ersten Festivaltages zeigen wir einen ÜBERRASCHUNGSFILM aus den 2000er Jahren, wahlweise in deutscher Sprache oder in OV.

Beide Tage sind für Zuschauer ab dem vollendeten 18. Lebensjahr zugänglich. Tickets gibt es direkt im Delphin-Palast oder online auf der Homepage des Kinos. Ash wird beide Abende moderativ begleiten. Am Freitag wird es einen Verkaufsstand im Saal geben, am Samstag folgt zum Abschluss ein großes Gewinnspiel. Einzeltickets für die Filme als auch für das Konzert wird es nur an den jeweiligen Veranstaltungstagen geben.

» TICKETS KAUFEN

» PROGRAMMHEFT HERUNTERLADEN

Veranstaltung bei Facebook: https://www.facebook.com/events/1139192783697987

An den Anfang scrollen